Der Abenteuer Micro-Blog über unsere Fun-Rally, Lost-Places und vieles mehr

News aus der Fun-Rally-Welt

Blog

Abschied von einer Legende

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Denkt man eine CATrophy Rally, denkt man fast unweigerlich auch an die teilnehmenden Autos. Während Erinnerungen an die meisten (mehr oder weniger originell) dekorierten Rally-Fahrzeuge verblassen, bleiben andere schillernd fest verankert in den Köpfen der Zuschauer, Teilnehmern und dem OK-Team. Von einer dieser wenigen schillernden Legenden, nehmen wir jetzt Abschied.

 

Startschuss der Rally 2015, Treffpunkt ist damals das Heizmann AG Areal in Aarau. Wetter? Nicht so toll bis (je nach Gemütszustand) depressiv oder zumindest unangenehm. DayDeal.ch, damals Hauptsponsor der CATrophy, führt verschiedene Interviews mit den, erstmals, über 30 Teams. Einige Rally Autos und deren Teilnehmer fallen besonders auf, eines aber sticht buchstäblich ins Auge: Das Auto von Team Flop Gear. Unvergessen die Worte aus dem von DayDeal.ch produziertem Start-Film: "Das hämer professionel Lackiert... mit Sprüehfolie! Da unde gseht mers sehr schön, es löst sich scho!".

Als wir in Norwegen waren, einen Tag entfernt vor dem Themenziel Nordkap, wurde das Video veröffentlicht und ging, zumindest unter unseren Teilnehmern, viral. Mitunter eben genau wegen diesem einen Satz, gesprochen von Teamchef Alexander Küng, aka Alex.

IMG 5422IMG 5426

Schon damals sah das Fahrzeug nicht besonders vertrauenserweckend aus, viele hätten darauf gewettet, das diese Schrottkiste Perle das Ende der Rally nicht erleben wird. Schliesslich standen fast 10`000 Kilometer und viele Challenges im Weg zum Erfolg, nicht zu vergessen, auch die nicht immer besten Strassenverhältnisse in Russland und anderen von uns bereisten Teilen Europas. Aber das Ding hielt stand.
Nicht einmal, nicht zweimal, nicht dreimal, nein... 5 CATrophy-Rallys lang! Und dies beinahe Pannenlos. Während andere schon längst die Schrottpresse gesehen haben, war das Flop Gear Auto wie nicht todzukriegen.

IMG 5425

Selbst als wir 2017 die Strecke durch die Ukraine fuhren, welches sich als der Tod von jedem 3ten Auto entpuppte, fuhr das Flop Gear Auto trotzig durch sämtliche (und unzählige) tiefen und nicht endend wollende Schlaglöcher, fokussiert die Sperrzone von Tschernobyl zu erreichen. 
2018 dann der ungewöhnliche Rückschlag: Der Rally-Karren meldet erste Gebrechen, die Rally wird vom Team abgekürzt um den Schaden in Istanbul zu beheben. 

Die Rally 2019 wird wieder ohne Sperenzchen erfolgreich bis zum Ende bestritten, allerdings machen sich nun einige Probleme bemerkbar.
Nach einem Open-Air Besuch dann die unerwartete Nachricht im Whatsapp Chat: Das wars... Bye bye Team Flop Gear. Das Auto geht in die wohlverdiente Rente.

Die Reaktionen seitens der Teilnehmer im Chat war ganz so, wie es sein sollte. Viele boten ihre Hilfe an, sei es in Puncto Ersatzteilen und/oder in Bezug auf Garagenlift, Erfahrung mit diesem Typ Auto oder aber dem Beruf als Automechaniker.

Alex dazu:
Das Auto war ein treuer Begleiter, es hat seinen Dienst mehr als erfüllt. Er wird Zeit für die wohlverdiente Rente.
Und jetzt? Wie gehts weiter?
Nun, dazu hat sich Alex ebenfalls geäussert. Das "Team Flop Gear" ist mit dem Tod des Autos ebenfalls gestorben. Eine weitere Teilnahme schliesst Alex, zumindest in den nächsten Jahren, aus.
Das Auto wird vorerst noch nicht veräussert. Aber aus Platzgründen könnte auch dies lediglich eine Frage der Zeit sein. 

Uns wird "er" fehlen. Auf der CATrophy 2020 wird weder das Auto, noch Alex dabei sein, soviel hat er uns verraten. Mit "er" meinen wir beide... Während Alex mit einem weinenden und aber auch lachendem Auge Abschied von seinem treuen Begleiter nimmt, nehmen wir (vorerst?) mit zwei weinenden Augen Abschied von beiden.

Ein einfaches "Tschüss" wäre hier deplatziert, zu viele Erinnerungen, zu viele Momente, zu viele Bilder sind eng verknüpft mit der CATrophy. 
Also bleibt nur ein ehrfürchtiges und ehrenvolles Abschied nehmen, indem wir sagen: You Sir, are a legend!
Danke für die letzten 5 Jahre, gespickt mit vielen Lachern, vielen Sekunden in jedem Aftermovie der CATrophy, unzähligen Fotos, tollen Erinnerungen und unglaublichen Geschichten.

Bye bye Flop Gear, we lost a legend.

Facts am Rande:
- Mit 230`000 Kilometer gekauft
- 292`000 Kilometer sind aktuell auf der Uhr
- Kaufpreis damals: CHF 1`900
- Jahrgang: 1994 
- Sprühfolien-Zustand: Wie 2015, fast perfekt ;-)

IMG 5439 IMG 5427

IMG 5429 IMG 5438

PS:

Das Team Flop Gear hat noch mehr Spuren hinterlassen!
Hier die Links zu den aufwendig in der Freizeit produzierten Aftermovies von Team Flop Gear!
Schaut doch mal rein und schwelgt in Erinnerungen...

Z.B. hier --> https://www.youtube.com/watch?v=qROl6jt4Fgw

Oder hier beim Surströmming geniessen? --> https://www.youtube.com/watch?v=DgcO_fGBzyY

Oder lieber hier? --> https://www.youtube.com/watch?v=a1cVeFGNvhk
Oder doch das hier am liebsten? --> https://www.youtube.com/watch?v=pprIvhxl3MY

Nicht zuletzt: Hier der Link von Alex`s Facebook Seite. Es beinhaltet tolle Momente aus 5 Jahren der CATrophy.
https://www.facebook.com/alexander.kueng

18425333 1039974426132665 6560729744909939574 n

 

 

Information

Seit 2013 ist die CATrophy die grösste Fun-Rally Organisation der Schweiz. Mit uns erlebst du das Abenteuer deines Lebens. Wir schicken dich und dein kümmerliches Gefährt in die Wüste, in die Tundra, durch Schnee, Matsch, Geröll und Gerümpel. Die Crazy Adventure Trophy ist ein Abenteuer und kein Spaziergang. Wir testen Dich, dein Team und deine Maschine. Nicht alles was du erleben wirst ist einfach zu meistern. Es kann gefährliche Situationen geben während du die Strecke absolvierst. Auch wenn wir eine Fun-Rally sind, es ist und bleibt eine Rally. 

© 2013 CATrophy.com / Crazy Adventure Trophy Seit 2013 organisieren wir die verrücktesten Roadtrips und Rallys in Europa
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline